Drei Bausteine einer gesunden Entwicklung unserer Kinder

Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung

Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und die Fähigkeit, mit Stress, zum Beispiel in Konfliktsituationen, umzugehen, sind wesentliche Bausteine einer gesunden kindlichen Entwicklung. Forschungen belegen, dass alle drei Faktoren viel miteinander zu tun haben und sich wechselseitig beeinflussen. 

  • Eine gesunde Ernährung bildet eine wichtige Grundlage für das kindliche Bewegungsverhalten: Indem sie alle wichtigen Nährstoffe bereitstellt, liefert sie dem Kind die nötige Energie, die es für seine täglichen Aktivitäten, für sein Spiel und seine Bewegung, braucht.
  • Wenn sich ein Kind viel bewegt und aktiv ist, setzt es mehr Energie um und braucht demzufolge auch mehr davon. So reguliert die oft auch spielerische Bewegung durch ein gesundes Hunger- und Sättigungsgefühl auf natürliche Weise die Energieaufnahme des Kindes. Eine zu hohe Nahrungsaufnahme dagegen führt auf Dauer zu einer Gewichtszunahme und Übergewicht, die Kinder bewegen sich dann meist weniger und das Stressempfinden nimmt zu.
  • Eine schlechte Nährstoffversorgung begünstigt die Stressanfälligkeit des Kindes. Das heißt, es fühlt sich in bestimmten Situationen und bei Anforderungen, zum Beispiel, wenn es mit Gleichaltrigen streitet, eher belastet. Dabei kann solcher Stress „Essen aus Frust“ auslösen oder zu einem Appetitverlust führen. Im Bewegungsbereich löst Stress entweder Überaktivität oder Bewegungsträgheit aus. Dabei wäre die Schulung von Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit bei Stress genau das richtige. Denn körperliche Aktivität hilft dabei, Stresssymptome wie Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen, die Eltern auch schon bei ihren Kleinsten immer öfters feststellen, abzubauen. Gleichzeitig vermindert ein altersgerechtes Bewegungsverhalten und eine ausreichende Entspannung die Stressanfälligkeit und bewahrt so Kinder vor Gesundheitsstörungen.

Wird einer dieser drei Bausteine – Ernährung, Bewegung, Stress – positiv beeinflusst, so hat dies also auch immer Einfluss auf die anderen Aspekte. Im Zusammenspiel dieser Faktoren trägt eine ausgewogene Ernährung somit dazu bei, dass Sie die gesundheitliche Entwicklung Ihres Kindes optimal unterstützen.

Welche Faktoren begünstigen Müdigkeit bei Kindern im Alltag?

Da gibt es zahlreiche! So individuell wie jedes Leben ist, so sind es auch die Energieräuber, die unsere Kinder und uns stressen und müde machen. Manchmal wäre es schön, die typischen Stressfaktoren, also die Auslöser für vermehrte Müdigkeit im Alltag, einfach abschalten zu können. Doch das ist nicht so leicht möglich. Aber nicht nur äußere Faktoren sind dafür verantwortlich, ob man sich fit oder ausgelaugt fühlt. Die Ernährung hat wesentlichen Einfluss darauf. Eine unausgewogene und wenig abwechslungsreiche Ernährung, beispielsweise mit viel zu vielen Kohlenhydraten, ist auch Stress für den Körper. Und liefert ihm obendrein nur wenige wertvolle Mikronährstoffe.

Perfekte Energie für den Alltag

Die Nahrung liefert sozusagen Treibstoff für den Körper. Ob unser Stoffwechsel rund läuft und jede einzelne Zelle gut mit Energie versorgt ist, hängt maßgeblich von der Qualität dieses Treibstoffes ab. Damit die körpereigene Energiegewinnung möglichst effizient ablaufen kann, werden unter anderem die Makronährstoffe benötigt, die verbrannt werden können. Das sind Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate. In ihnen ist sozusagen die Energie gespeichert. Um diese für den Körper nutzbar zu machen, brauchen wir allerdings auch eine ganze Reihe an Mikronährstoffen, wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie sind die Helferlein der Enzyme, unserer molekularen Maschinen, die die Makronährstoffe in Energie umwandeln. Damit dieser Prozess so effektiv wie möglich ablaufen kann, benötigt er also eine ganze Bandbreite an Nährstoffen. Abwechslungsreich und ausgewogen lautet daher das Credo. Von allem etwas. Möglichst frisch und regional sollten die ausgewählten Lebensmittel sein. Denn dann enthalten sie die meisten Mikronährstoffe. Lange Transportwege und Lagerung führen nämlich zu massiven Mikronährstoffverlusten.

Frühstück & Jausenbox

Wer viel vor hat, der sollte schon gestärkt in den Tag starten. Ein Schokocroissant gibt zwar kurzzeitig einen Energiekick, aber versorgt dich nicht von Grund auf und langanhaltend. Eine ausgewogene Mahlzeit mit Eiweiß, gutem Fett, ein paar Kohlenhydraten und reichlich Mikronährstoffen ist optimal. Joghurt, Leinöl, Haferflocken und Früchte sind eine ideale Kombination. Wenn du eher ein Frühstücks-Muffel bist, musst du dich natürlich nicht dazu zwingen. Schau einfach, wann du Hunger bekommst und gönn dir dann eine Portion guten Treibstoff für deinen Energiestoffwechsel. Das kann also auch eine Jause am Vormittag sein. Perfekt sind hier unsere Engergiekugeln. Nüsse und Samen stehen auf der Liste der Lebensmittel, die gegen Müdigkeit helfen ganz oben. Mit guten Fetten und Proteinen gefüllt sind Nüsse und Samen eine gute Wahl für einen energiereichen Snack. Dabei sind sie aber nicht nur für den nötigen Energieschub verantwortlich, zudem sind sie gut für die Haut und begünstigten die Herzgesundheit. Gute Gründe um gleich einen unserer Energieriegeln oder Energiekugeln in die Jausenbox zu packen. Denn mit jeder Menge BIO Haferflocken, BIO Datteln, BIO Erdbeeren oder BIO Kokosflocken gefüllt, sind sie wahres Beauty- und Powerfood.

Freude an gesunder Ernährung

Kinder sind in der Regel neugierig, wollen Neues kennen lernen und ausprobieren. Das gilt auch beim Essen. Unbekannte Lebensmittel sind ein wunderbares Betätigungsfeld für Kinder wie auch für die Eltern. Insbesondere jüngere Kinder sind in ihrer Auswahl an Lebensmitteln noch nicht festgefahren. Vielfältige Gerüche, Farben, Konsistenzen und Geschmäcker wecken die Neugier und verleiten zum Entdecken. Kinder sollten daher so früh und so oft wie möglich die leckere Vielfalt von gesunden Lebensmitteln ausprobieren können. Unser Bio-Dinkel-Hirse Grissinis und Bio-Blaubeer Kekse sind leckere Knabbereien mit ausgewählten und hochwertigen Zutaten. Die Backmischungen sind nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern auch ideal dafür geeignet, um mit Kindern gemeinsam zu backen und wertvolle Familienzeit zu genießen. Egal ob beim Ausflug mit der Familie, auf dem Spielplatz, im Buggy oder einfach zwischendurch – selbstgebackene Grissini, Kekse oder Energiekugeln praktisch in der wiederverschließbaren Dose aufbewahren und mitnehmen. So leicht kann gesunde Ernährung sein.

Tipps für die Jausenbox

Lunchbox für süße Naschkatzen

Gesund und vitaminreich soll es sein, dabei supergut schmecken und im Idealfall auch noch schnell zubereitet sein – Lunchboxen für Kinder sind für so manchen ein kleine Herausforderung. Schließlich will man ja das Beste für die Kleinen. Um der eigenen Kreativität einen kleinen Anstoß zu geben, haben wir für dich Lunchbox Rezepte für Kinder vorbereitet.

Leichte Buttermilch-Waffeln, energiebringende Energie Balls, die garantiert auch Mama schmecken und viel buntes Obst. Naschen ist hier erlaubt. Die Joghurt-Waffeln schmecken warm und kalt und sind daher der ideale Snack für Zwischendurch. Ob als spätes Frühstück oder kleiner Nachmittagssnack. Gemeinsam mit jeder Menge Vitaminen ist der Tagesauflug gerettet. Die Energie Balls mit Datteln, Haferflocken und Erdbeeren sind übrigens ideal zum Teilen – schmecken nämlich auch den Großen.

Kids Affair Backmischungen