Geröstete Süßkartoffeln auf dem Grill mit Kräutern

Zutaten für 4 Portionen:

 4 Süßkartoffeln
100 ml pflanzliches Öl

Für die Marinade:

2 EL brauner Zucker
2 EL Paprikapulver (rosenscharf oder edelsüß, ganz nach Geschmack)
1-2 rote Chilis (alternativ getrocknete Chilischoten oder -flocken)
2 TL getrockneter Oregano
2 TL Currypulver
1 TL schwarzer Pfeffer
3 TL frischer Koriander
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl

 

 

Zubereitung

1.

Süßkartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

2.

Knoblauch, Chili und Koriander fein hacken. Mit den anderen Gewürzen und dem Olivenöl verrühren.

3.

Die Süßkartoffel-Taler dazugeben und in der Marinade ca. eine Viertelstunde ziehen lassen.

4,

Den Grill kannst du schon auf etwa 180°C vorheizen. Du kannst die Süßkartoffel entweder direkt auf den Grill legen, oder in einer Pfanne garen. Bei beiden Varianten solltest du die Pfanne oder den Grill vorher mit etwas Pflanzenöl einpinseln, damit die Süßkartoffeln nicht festkleben.

5,

Bei geschlossenem Kugelgrill werden die Süßkartoffeltaler ca. 20 Minuten gegrillt, bis sie schön weich sind. Währenddessen kannst du die Taler immer mal wieder umdrehen, damit sie von beiden Seiten schön durch werden.

Tipp: Diese schnellen und einfachen Süßkartoffel-Taler schmecken auch super als Pattie für leckere Veggie-Burger vom Grill. Einfach mit Salat, Grillkäse, Gemüse und Sauce auf ein Brötchen legen und ab auf den Teller!

 

Du kannst die Süßkartoffel auch als Taler, Wedges oder in Würfel geschnitten und zusammen mit gegrilltem Gemüse als Spieß servieren.

Wenn du die Süßkartoffel oder auch normale Kartoffeln ganz auf den Grill legen willst, kannst du sie vorher mit der Marinade einreiben, die Kartoffeln dann in ein Stück Alufolie einwickeln und ca. 20-25 Minuten grillen.

Anschließend schneidest du die Kartoffeln einfach der Länge nach ein (aber nicht ganz durchschneiden, sonst wird es schwierig mit der Füllung!) und füllst sie nach Geschmack mit Grillgemüse, Sauce und Käse.