Herbstsalat mit Ziegenfrischkäse DAWA-Brot Crostini

Zutaten:

Für den Herbstsalat für 4 Portionen:
1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis
1 EL Olivenöl
200 g Kohlsprossen
100 g frischer Spinat
1 Apfel

Für das Weißweindressing:
1 EL milder Senf
3 Zehen Knoblauch
50 ml Olivenöl
75 ml Weißwein
3 – 4 Pfefferkörner
Saft einer halben Zitrone
1 TL Thymianblätter {frisch oder getrocknet}
Kräutersalz und Pfeffer

Für die Crostini:
Backmischung Dunkles Sauerteigbrot

oder wenn du den Teig selbst herstellst: 

260 g Stöber Roggenmehl Type 960
160 g Stöber Weizenmehl Type 1600
84 g Roggensauerteig
52 g Dawamehl
11 g Salz
10 g Trockenhefe
430 ml Wasser

3 EL Olivenöl
200 g milder Ziegenfrischkäse
2 EL Honig
4 EL Walnüsse (ganz)
4 EL frische Preiselbeere

Zubereitung:

 Für die Crostini:
 

Backmischung nach Backanleitung auf der Dosenrückseite zubereiten.

oder wenn du den Teig selbst herstellst:

1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.
2. Den Teig zugedeckt für 15-20 Minuten ruhen lassen.
3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig nun in die gewünschte Brot-Form bringen, mit einem Geschirrtuch zudecken und weitere 30 Minuten ruhen lassen.
4. Den Ofen auf 240 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
5. Das Brot mit einem Bäckermesser nach Belieben einschneiden.
6. Bei 240 °C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.
 
 
Für das Dressing: 
Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Drei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 
Die Knoblauchscheiben darin glasig dünsten. Den Wein in einem separaten Topf auf geringer Hitze mit ein paar 
Pfefferkörnern und dem Thymian aufköcheln lassen. Anschließend abseihen. Zusammen mit den restlichen Zutaten 
in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer würzen.
 
Für den Salat: 
Den Hokkaido Kürbis waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kohlsprossen waschen, 
die äußeren Blätter abtrennen und den Strunk abschneiden. Kreuzweise einschneiden. Den Kürbis in etwas Olivenöl in einer Pfanne 
bei mittlerer Hitze einige Minuten anrösten. Die Kohlsprossen in gesalzenem Wasser garen. Den Apfel vom Kerngehäuse befreien und in dünne Stifte schneiden. 
Gerösteten Kürbis, Kohlsprossen, frischen Spinat und die Apfelstücke in tiefen Tellern anrichten, mit dem Dressing garniert servieren.
 
Crostini: 
Die Brotscheiben dünn mit Olivenöl bestreichen. 
Im vorgeheizten Ofen bei 180° Grad für ein paar Minuten kross backen. Die Walnüsse grob hacken 
und kurz in der Pfanne anrösten. Die Crostini aus dem Ofen nehmen, mit Ziegenfrischkäse bestreichen. 
Mit Walnüssen, Cranberries und Honig garniert noch warm servieren.