Lebkuchen Gugelhupf

Zutaten:

Für den Teig:

250 g Butter
5 Eier
140 g Zucker
2 EL Bake Affair Vanillezucker
250 g Stöber Mehl W700 oder Dinkelmehl hell1 Pkg. Backpulver
40 g Kakaopulver {dunkel}
2 TL Bake Affair Lebkuchengewürz
150 g Haselnüsse ganz
Butter & Semmelbrösel für die Gugelhupfform

Für die Glasur:

250 g weiße Schokolade
25 g Kokosöl

Für die gezuckerten Cranberries und Rosmarin:

125 ml Wasser
150 g Zucker
125 g Cranberries
Rosmarinzweige

Zubereitung

Weihnachtlicher fluffiger Lebkuchen Gugelhupf. Und wo Lebkuchen ist, ist das Lebkuchengewürz von Bake Affair. Die würzigen Noten von Zimt und Nelken verfeinern Kuchen, Früchtebrot oder winterliche Sorbets und Spekulatius. Backe, backe Lebkuchen!

1.

Die Butter schmelzen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine minutenlang schaumig rühren. Geschmolzene Butter einrühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Bake Affair Lebkuchengewürz miteinander vermischen und nach und nach unter die Eiermischung heben. Die Haselnüsse ebenfalls einrühren.

2.

Eine Gugelhupfform ausbuttern und mit Semmelbrösel auskleiden. Den Teig darin verteilen.

3.

Den Lebkuchengugelhupf im vorgeheiztem Backofen bei 175° C Heißluft für rund 50 Minuten backen. Nadelprobe machen! Fertigen Gugelhupf aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

4.

Für die Glasur die weiße Schokolade und das Kokosöl schmelzen. Den ausgekühlten Gugelhupf mit der warmen Glasur glasieren.

Gezuckerte Cranberries & Rosmarin:

1.

150 g Zucker und 125 ml Wasser in einem kleinen Topf mischen und bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis der Zucker sich gelöst hat. Wichtig: das Wasser soll nicht kochen!

2.

Die Mischung vom Herd ziehen und die Cranberries und Rosmarinzweige nacheinander hineingeben und darauf achten, dass alles vollständig mit dem Zuckerwasser benetzt ist.

3.

Mit Hilfe einer Schaumkelle alles wieder herausnehmen, etwas abschütteln und 1 Stunde auf einem Backpapier trocknen lassen.

3.

Danach in Zucker wälzen, so entsteht der gefrorene Effekt.