Bäckerleinen

Teigtuch aus Reinleinen

Mit dem Bäckerleinen sind Festkleben und Austrocknen Geschichte!

Zur Auswahl stehen zwei Größen:

  • Bäckertuch 50*80 cm
  • Bäckertuch 50*140 cm

Das Bäckerleinen findet seinen Einsatzbereich in großen Bäckereien und auch in privaten Küchen. Dieses naturbelassene Rohleinen dient zum Reifen von verschiedensten Teiglingen.

Preis:

15,60 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auswahl zurücksetzen

Gärung im Teigtuch:

Einige Brote, etwa Baguetten, werden für ihre letzte Gärphase in ein Bäckerleinen gelegt. Das Bäckerleinen wird reichlich mit Mehl bestäubt, damit die Baguettes nicht haften bleiben. Ihr legt die einzelnen Teiglaibe auf das Tuch und zieht das Tuch zwischen den Laiben hoch, sodass die Seiten bedeckt sind und eine kleine Barriere zwischen ihnen entsteht. Es ist wichtig, dass alle Babettes it der Nahtseite nach oben im Teigtuch liegen. Die Teigoberfläche leicht mit Mehl bestäuben, mit einem weiteren Tuch abdecken und gehen lassen.
 

Abschließende Gärung im Kühlschrank

Wenn ihr Pläne habt oder den Teig einfach etwas länger gehen lassen möchtet, um das Aroma des Sauerteigs zu intensivieren, könnt ihr den Teig auch problemlos im Kühlschrank gehen lassen. Dies funktioniert auch mit Baguettes in einem Bäckerleinen und bedeutet einfach nur, dass Eier Teig etwas länger benötigt, um sein Volumen zu vergrößern (bei niedrigen Temperaturen geht die Wildhefe in eine Art Winterschlaf und arbeitet langsamer). Ihr könnt den Teig problemlos den ganzen Tag im Kühlschrank lassen – es geht im dort gu. Wichtig ist nur, dass ihr den Teig sehr gut abdeckt, damit sich keine dicke, trockene Haut an der Oberfläche bildet und es nicht kälter als 4°C ist. Ihr solltet den Teig dann etwa 1-2 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit dieser wieder Zimmertemperatur annehmen kann.
 

Das könnte dir auch gefallen...