Mürbteig (klein)

Die für viele wohl schönste Zeit im Jahr rückt in großen Schritten näher: die Rede ist natürlich von Advent und Weihnachten. Neben den eisigen Temperaturen, die draußen herrschen und der vorweihnachtlichen Stimmung, die ja schon jetzt im November beginnt, darf eines in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen: Kekse hergestellt aus feinstem Mürbeteig!

Bei Mürbeteig denken die meisten von euch vermutlich erst einmal an Weihnachten – schließlich gibt es besonders viele Weihnachtsplätzchen, die Mürbeteig als Grundlage verwenden! Aber dieser klassische Knetteig ist viel wandelbarer: Schließlich ist er auch als Boden für Tartes, Tartelettes, Käsekuchen, Torten und Blechkuchen geeignet. Außerdem ist Kleingebäck aus Mürbeteig rund ums Jahr ein Hit, z.B. als Hörnchen oder Kekse zum Kaffee.

 

 

Preis:

4,50 

Auswahl zurücksetzen

 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Mürbteig ist:

palmölfrei

Videos

Video abspielen

Mürbteigkekse

Backanleitung

So einfach backst du 1,5 Backbleche Kekse:

  1. Frischeverschluss öffnen und die Backmischung in eine große Schüssel geben.
  2. 165 g kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit einem Eidotter zu der Backmischung in die Schüssel geben. Mit der Hand, mit der Küchenmaschine oder mit dem Thermomix ca. 2-3 Minuten zu einem Teig kneten. 
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 60 Minuten oder über Nacht kalt stellen.
  4. Backrohr auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Arbeitsfläche und Teig mit Mehl bestreuen und den Teig ca. 5 mm dick ausrollen. Kekse mit Hilfe eines Ausstechers ausstechen und auf die Bleche legen. 
  6. Nacheinander auf mittlerer Schiene (je nach Keksgröße) ca. 10 -15 Minuten, bis sie sich leicht braun färben, backen. Kurz abkühlen lassen und vom Backblech nehmen.

Einkaufsliste:


165 g Butter
1 Eidotter

Tipps:

Die Kekse entweder vor dem Backen dünn mit Wasser bestreichen und mit gehackten Nüssen oder bunten Streusel verzieren.

Das könnte dir auch gefallen …